Nachrichten, Behindertenpolitik, Behindertenorganisationen, Selbstbestimmt, Leben
kobinet-nachrichten
  • Leichte Sprache macht nicht dumm
    Dass Texte in Leichter Sprache weder die Sprache kaputt, noch die Menschen dumm machen, darin waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommercamps zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen einig. Ausgangspunkt der Diskussion in Graz mit Klaus Candussi von atempo war eine zuletzt in der ZEIT veröffentlichte Glosse zur Leichten Sprache.

  • Bundesverbandes Deutscher Berufsförderungswerke mit neuem Vorstand
    Ende Juni des Jahres hatte die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Deutscher Berufsförderungswerke e. V. (BV BFW) einen neuen Vereinsvorstand gewählt. Als neue Vorsitzende tritt Dr. Susanne Gebauer die Nachfolge von Ludger Peschkes an. Die bisherige Geschäftsführerin des Berufsförderungswerks (BFW) Nürnberg wurde einstimmig zur neuen Vorsitzenden der in Berlin ansässigen Interessenvertretung gewählt.

  • Vorfreude auf den kommenden Winter
    Während sich beim Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen in Graz die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über etwas Sonnenschein nach dem intensiven Regen zu Beginn des Camps freuten, freuen sich Roswitha Schachinger und Martin Ladstätter aus Wien schon auf den kommenden Winter. Denn die beiden haben vor kurzem mit einer Schlichtung im Rahmen des österreichischen Behindertengleichstellungsgesetzes erreicht, dass sie im kommenden Winter wie alle anderen auch mit ihren Elektrorollstühlen auf die große Eisfläche vor dem Wiener Rathaus dürfen. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit Roswitha Schachinger über diesen Erfolg.

  • Mit Rückenwind zum Sommercamp
    Inklusionsbotschafter Birger Höhn aus Dresden engagiert sich derzeit beim Sommercamp zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen in Graz. Dass er als Beschäftigter auf einem Außenarbeitsplatz einer Werkstatt für behinderte Menschen die Kosten dafür aufbringen kann, liegt vor allem daran, dass er finanziellen Rückenwind von den LINKEN bekommen hat. Dies erfuhr kobinet am Rande des Sommercamps.

  • 私 - ITCHI – mein Weg
    Unter diesem Titel erzählt ein Film über Vera Lindenberg (geb. Dobroschke), einer Bühnenbildnerin und Filmarchitektin mit ihrer tiefen Liebe zum Theater, ihrem Einsatz bis zur Erschöpfung und über ihr Leben mit einer fortschreitenden Behinderung. Schon als kleines Mädchen fand sie ihren eigenen Weg, mit den Anfällen fertig zu werden, die ihren Körper heimsuchten. Sie stolperte, sie fiel und lachte. Als sie 28 wurde, hatten diese sonderbaren Anfälle plötzlich einen Namen: Multiple Sklerose.

  • Maik Nothnagel in der Jury für den Mobilitätsknoten des Jahres
    Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat am 18. Juli 2017 in Berlin offiziell die Ausschreibung des Preises "Mobilitätsknoten des Jahres" bekannt gegeben. Die neu geschaffene Ehrung soll an Verkehrsdrehscheiben in Deutschland vergeben werden, die vorbildlich verschiedene öffentliche Verkehrsmittel miteinander vernetzen und auf diese Weise moderne mulitmodale Mobilität ermöglichen. Vorschläge für geeignete Kandidaten können ab sofort bis zum 30. Juli per Mail eingereicht werden.

  • Geld des Bundes für Barrierefreiheit in Schulen nutzen
    Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hubert Hüppe fordert die Bundesländer auf, die vom Bund für Schulsanierungen zur Verfügung gestellten 3,5 Milliarden Euro für eine Offensive zur Barrierefreiheit zu nutzen. Durch die am 1. Juni durch den Bundestag beschlossene Grundgesetzänderung können Bundesmittel künftig in finanzschwachen Kommunen für die Verbesserung der Schulinfrastruktur eingesetzt werden. Der ehemalige Behindertenbeauftragte der Bundesregierung Hüppe hatte sich in einer Anfrage an die Bundesregierung gewandt, in wie weit diese Mittel auch zur Förderung der Inklusion an Regelschulen genutzt werden können.

  • Nachhaltige Entwicklung mitgestalten
    Die von den Vereinten Nationen Ende 2015 verabschiedeten Ziele zur nachhaltigen Entwicklung waren auch Thema beim diesjährigen Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen. Dabei gehe es nicht nur darum, dass der Staat seiner Verpflichtung nachkommt, die bis 2030 gesetzten Ziele umzusetzen, auch die Zivilgesellschaft sei gefordert, war man sich beim Grazer Sommercamp einig, berichtet heute Ottmar Miles-Paul.

  • Fazit und Ausblick zum Teilhabegesetz
    In einem Vortrag in München sprach Carl-Wilhelm Rößler über das Bundesteilhabegesetz und seine Auswirkungen auf Menschen mit Behinderung. Im Fokus standen die Zukunft der Eingliederungshilfe und die Teilhabe von Menschen mit Assistenzbedarf.

  • Wahl inklusiv - Filmpremiere
    Das Medienprojekt Berlin präsentiert Kurzfilme, die in seinem Projekt „Wahl inklusiv" entstanden sind. Filmpremiere ist am Sonntag (30.7. um 17:00 Uhr) im Kino Zukunft am Ostkreuz, Laskerstr. 5, 10245 Berlin. Eine 2. Aufführung gibt es am Dienstag (1.8. um 18:00 Uhr) im Café OMA, Holzmarktstr. 19, 10243 Berlin. Der erste Film wurde auf der Pride Parade gedreht, die unter dem Motto "ganzhaben statt teilhaben" durch Neukölln und Kreuzberg zog. Bei dem Videoprojekt produzierten Menschen mit und ohne Behinderungen acht Tage lang Filme rund um das Thema „Politik und Inklusion". Die Filmideen wurden gemeinsam geplant und mit fachlicher Unterstützung umgesetzt.

  • Lebenshilfe Bayern gewinnt Verbandsklage
    Der Lebenshilfe-Landesverband Bayern hat seine Verbandsklage gegen den Bezirk Oberfranken gewonnen. Das Sozialgericht Nürnberg verurteilte den Bezirk in einer mündlichen Verhandlung am 20. Juli 2017 dazu, die Frühförderung für ein kleines Mädchen nachträglich in dem Maße zu finanzieren, wie es von der Lebenshilfe aus fachlichen Gründen seit dreieinhalb Jahren gefordert wird.

  • Villa Donnersmarck und mehr
    Kunst, Kultur, politische Diskussionen, Fortbildungen und viel Entspannung bietet das jetzt veröffentlichte Veranstaltungsprogramm der Fürst Donnersmarck-Stiftung in Berlin von August bis Dezember 2017. Ab 17. August gibt es jeden 3. Donnerstag im Monat in der Villa Donnersmarck ein Café ZeitTauschBörse. Schon am 27. September wird hier in Weiß-Blau bei Mini-Haxn Oktoberfest gefeiert.

Netzwerk Artikel 3